direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fachgebiet Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz

Lupe [1]

Organisationsentwicklung zur Absicherung neuer Technologien und Geschäftsmodelle in globalen Netzwerken

Ein ganzheitliches Qualitätsbewusstsein ist für Unternehmen ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Zufriedenheit der Kunden und Differenzierung im globalen Wettbewerb. Immer kürzere Technologie- und Innovationszyklen stellen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen permanent vor neue Herausforderungen. Die Verschmelzung verschiedener Technologien und Branchen führt zu neuen Geschäftsmodellen. Dabei müssen die Unternehmen nicht nur ökonomische und technologische Anforderungen erfüllen. Auch politische, ökologische und kulturelle Rahmenbedingungen spielen eine immer größere Rolle. Die zunehmende Komplexität der Produkte und Prozesse erfordert eine cross-funktionale Zusammenarbeit von Qualität,  Logistik, Einkauf, Entwicklung und Produktion. Die entsprechenden Prozesse erstrecken sich über den gesamten Produktlebenszyklus. Der hohe Wertschöpfungs- und Innovationsbeitrag der Lieferanten bedingt eine Berücksichtigung der kompletten Lieferkette.


Um auch den zukünftigen Qualitätsansprüchen der Kunden gerecht zu werden, sind neue Unternehmensstrategien erforderlich. Die aktuellen Organisationsstrukturen und Geschäftsprozesse bilden die Anforderungen nicht mehr ausreichend ab. Zur nachhaltigen Sicherstellung der Kundenzufriedenheit sind neue Qualitätsstrategien und -kompetenzen notwendig geworden.

Lupe [2]

Das Fachgebiet beschäftigt sich mit der Entwicklung von Qualitätsstrategien und -kompetenzen zur Absicherung neuer Technologien und Geschäftsmodelle in globalen Netzwerken. Zu den Schwerpunkten zählen die nachfolgend aufgezählten Arbeitsgebiete:

  • Organisationsentwicklung zur Absicherung der Qualitätsanforderungen an bestehende und zukünftige Produkte und Geschäftsmodelle
  • Produktdaten- und Lifecycle-Management im Rahmen der Digitalisierung
  • Flexibler Produktentstehungsprozess - kontinuierliche Integration und Absicherung einzelner Produktfunktionen bei heterogenen Innovationszyklen
  • Total Supplier Management – Präventive Absicherung bestehender und zukünftiger Partnernetzwerke
  • Use Case Monitoring- Überwachung und Optimierung digitaler Geschäftsmodelle
  • Prozesskostencockpit - Kostentransparenz zur Steuerung der Leistungserbringung in globalen Wertschöpfungsnetzwerken
  • Entwicklung neuer Kompetenzprofile und Rollen für zukünftige Fach- und Führungskräfte
  • Konzipierung und Einführung von Aus- und Weiterbildungsprogrammen

Fachgebietsleitung

Prof. Dr.-Ing Robert Dust
Tel. +49 30 314 - 26856
Raum PTZ 404
E-Mail-Anfrage [3]

Sekretariat PTZ 10

Das Sekretariat ist nicht besetzt. In dringenden Fällen bitte das PTZ 1 kontaktieren.
Mi-Fr 10-14 | Raum 203
Tel.: 030 314 23349
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008