direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Workshop: Total Supplier Management – Strategische Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung

Big Data stellt derzeit einen großen Hype um die immensen Datenmengen dar, die in Folge der Digitalisierung in vielen Geschäftsbereichen gewonnen werden. Auch im Supply Chain Management werden durch eine hohe Anzahl von Kennzahlen Daten über die externen Wertschöpfungsnetzwerke gesammelt. Doch wie werden diese effizient verarbeitet? Welche Informationen können für nachhaltige Managemententscheidungen gewonnen werden? Diese und andere Fragen werden auf dem 4. TSM-Workshop unter führenden Managementvertretern der Industrie am 18. November in Berlin diskutiert.

Wir freuen uns, dass wir unter anderem Martin Berbalk, Vice President Supplier Quality Management der Siemens AG, und Jan-Henner Theissen, Director Strategy & Methods, Global Purchasing & Materials Management der AGCO Corp. begrüßen dürfen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Gerichtet ist die Veranstaltung an alle Fach- und Führungskräfte aus Einkauf, Qualität und Logistik. Nähere Informationen erhalten Sie in den kommenden Tagen.


Weitere Informationen erhalten Sie hier....

"500 Tage VDA-Stiftungsprofessur Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz“

Die VDA-Stiftungsprofessur Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz an der Technischen Universität Berlin wird 500 Tage alt. Im Rahmen einer Veranstaltung wird das Fachgebiet am Dienstag, dem 19. Juli 2016 ab 12 Uhr einen Rückblick auf die ersten 500 Tage der Stiftungsprofessur geben. Zusätzlich werden Impulsvorträge zu den aktuellen und zukünftigen Forschungsprojekten stattfinden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das untenstehende Formular.

 

Agenda

 

12:00 
Empfang - Imbiss
13:00 
Grußwort durch Hr. Knudt Flor, Vorsitzender des QMA des VDA
13:20
Begrüßung durch Dr. Joachim Damasky, VDA Geschäftsführer Technik und Umwelt
13:40
 „500 Tage Stiftungsprofessur“, Prof. Dr.-Ing. Robert Dust  
14:00 
Impulsvorträge zu den Forschungsprojekten des Fachgebietes  
  • Aufbau- und Ablauforganisation zur Erreichung zukünftiger Qualitätsansprüche
  • Strategien zur Absicherung der Digitalisierung von Produkt und Produktion
  • Organisationsentwicklung zur Umsetzung innovativer Mobilitätskonzepte und -dienstleistungen
  • Risikomanagement entlang globaler Supply Chains
  • Präventive Qualitätsabsicherung durch Big Data Analytics entlang des Produktlifecycles
  • Entwicklung neuer Kompetenzprofile und Rollen für zukünftige Qualitätsmanager
 
15:00 
Kaffee und Diskussion der vorgestellten Forschungsprojekte
15:45
Ende

 

  

Veranstaltungsort:

Produktionstechnisches Zentrum Berlin

Seminarraum im Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik
Pascalstraße 13-14
D-10587 Berlin

Workshop zum Thema Total Supplier Management am 10. November 2015

Das Fachgebiet Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz wird dieses Jahr erstmalig zusammen mit der BME Region Berlin/Brandenburg einen Workshop zum Thema Total Supplier Management ausrichten.

Die Teilnahme wird kostenlos sein. Die Veranstaltung ist an alle Fach- und Führungskräfte aus Einkauf, Qualität und Logistik gerichtet.

 

Vorträge
Total Supplier Management – Strategische Wettbewerbsvorteile durch Risikoprävention im Lieferantenmanagement
Prof. Dr.-Ing. Robert Dust, TU Berlin
Total Supplier Risk Monitoring – Wissensmanagement als Grundlage einer präventiven Lieferantenbewertung
Anja Wilde, TU Berlin
Total Supplier Management in der Praxis – Erfahrungen bei der erfolgreichen Umsetzung in einem Industrieunternehmen
Bernd Kohring, SEW Eurodrive
Modernisierung des Einkaufs bei den Berliner Verkehrsbetrieben – Ein Change-Leadership Ansatz
Alexander Haarmann, Berliner Verkehrsbetriebe

 

Eine detaillierte Agenda finden Sie hier...

 

Zur Anmeldung...

Antrittsvorlesung Prof. Dust am 22. Mai 2015 um 11:00 Uhr

Am Freitag, den 22. Mai 2015 findet um 11.00 Uhr die Antrittsvorlesung von Prof. Dust am Fachgebiet Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz im Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb im kleinen Hörsaal (Erdgeschoss links) statt.

Gastredner zur Motivation und Zielsetzung der Stiftungsprofessur sind: Herr Tuch (VW-Konzern) und Dr. Eichhorn (VDA).

Zeitlicher Ablauf und Programm
Uhrzeit
Programm
11:00
Beginn der Veranstaltung „Kleiner Hörsaal“, Foyer PTZ-Gebäude, links
11:15
Begrüßung der Gäste und Gastredner durch Prof. Dust
11:25
Herr Frank Tuch - VW Konzern Qualitätssicherung „Motivation zur Gründung der Stiftungsprofessur“
11:50
Herr Dr. Ulrich Eichhorn - Geschäftsführer des VDA „Zukünftige Anforderungen an die Automobilindustrie zur Absicherung
neuer Technologien und Geschäftsfelder“

12:15
Prof. Dr.-Ing. Robert Dust – Fachgebiet Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz „Qualitätsstrategien und-kompetenzen zur Gestaltung und Steuerung globaler Lieferketten“
13:15
Empfang mit kleinem Lunchbreak für geladene Gäste

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe